Wähle eine andere Sprache, um Inhalte für deinen Standort zu sehen:
09.09.2021

STILL erhält international renommiertes Nachhaltigkeits-zertifikat EcoVadis in Gold

Nachhaltig ausgezeichnet von EcoVadis

Hamburg, 10.09.2021. Acting responsibly towards the environment, partners, customers, and employees is firmly anchored in STILL's corporate philosophy. Therefore, the company has once again undergone a sustainability audit by the international assessment platform EcoVadis this year - with an outstanding result: STILL is awarded the gold sustainability certificate for their commitment regarding corporate social responsibility (CSR).

Goldstatus für den Hamburger Intralogistiker: Die STILL GmbH stellte sich auch in diesem Jahr wieder der Nachhaltigkeitsprüfung der internationalen Bewertungsplattform EcoVadis und erhielt nun das Zertifikat in Gold.

Bereits seit zehn Jahren unterzieht sich STILL der Bewertung durch die renommierte Rating-Agentur EcoVadis. Dabei wurden die vier großen Nachhaltigkeitsfelder „Umwelt“, „Arbeitspraktiken und Menschenrechte“, „faire Geschäftspraktiken“ sowie „nachhaltige Beschaffung“ unter die Lupe genommen. Nach bereits sehr guten Ergebnissen in den vergangenen Jahren erhält STILL 2021 erstmals das Nachhaltigkeitszertifikat in Gold.

Damit gehört STILL zu den Besten der weltweit von EcoVadis untersuchten Maschinenbauer und prägt einen hohen Standard zukunftsorientierter, global agierender Industrieunternehmen. Dies gilt in besonders hohem Maße für Aspekte des Umweltschutzes – hier wird STILL unter die Top 1 Prozent aller bewerteten Unternehmen in diesem Sektor gerankt.

Verantwortung tragen, die Zukunft gestalten

Ökonomisches Handeln im Einklang mit ökologischen und sozialen Standards hat bei STILL oberste Priorität und bildet die Basis aller strategischen Entscheidungen. Dazu gehören maximale Transparenz über die gesamte Wertschöpfungskette hinweg, der verantwortungsvolle Umgang mit Ressourcen von der Produktion bis zur Entsorgung sowie die Sicherstellung und Förderung hoher Sozial- und Sicherheitsanforderungen bei Zulieferern und Partnern. Alle diese Standards sind im Unternehmensleitbild verankert und werden bereichs- und hierarchieübergreifend gelebt. Um sie auch für Geschäftspartner und Kunden möglichst transparent zu gestalten, lässt STILL seine CSR-Standards durch die unabhängige Rating-Agentur EcoVadis überprüfen. „Die Bewertung mit dem Nachhaltigkeitszertifikat in Gold ist eine tolle Bestätigung unserer Überzeugungen und unserer langjährigen Bestrebungen“, so Frank Müller, Senior Vice President Brand Management / Sales & Service Steering STILL EMEA. „Gerade mit Blick auf die aktuelle Klimasituation gibt es keine Alternative zu einem wirtschaftlichen Handeln, das den langfristigen Schutz und Erhalt unserer weltweiten Ressourcen in den Mittelpunkt stellt.“  

CSR als Vertriebsargument der Zukunft

Zertifikate wie das Nachhaltigkeitssiegel von EcoVadis sind die zukünftigen Gütesiegel der Wirtschaft. Denn nie standen Nachhaltigkeit und Verantwortung stärker im Fokus unternehmerischer Bewertung als heute. CSR ist längst keine Frage des Images mehr. Vielmehr sind verantwortungsvolles Handeln und eine werteorientierte Unternehmensphilosophie zu relevanten Unterscheidungskriterien und Vertriebsargumenten im globalen Wettstreit um Kunden, Aufträge und Partnerschaften geworden.

Über EcoVadis

Die unabhängige Rating-Agentur EcoVadis hat sich zum Ziel gesetzt, die Umwelt- und Sozialpraktiken von Unternehmen zu unterstützen. Dabei richtet sich die Agentur nach den zehn Grundsätzen des Global Compact der Vereinten Nationen. Seit der Unternehmensgründung im Jahr 2007 setzten über 20.000 namhafte Unternehmen bei der Reduzierung von Risiken, der Förderung von Innovationen und der Schaffung von Vertrauen und Transparenz zwischen Geschäftspartnern auf die Kompetenz von EcoVadis. Inzwischen werden Lieferanten aus 95 Ländern nach über 150 Einkaufskategorien und 21 CSR-Kriterien bewertet. Die Beurteilung wird durch die CSR-Experten von EcoVadis vorgenommen, die im Rahmen einer Umfrage die Antworten der Unternehmen nach internationalen Standards auswerten, z.B. nach dem Global Reporting Index (GRI), der ISO 26000 und den Prinzipien des Global Compact. Die Befragung ist jeweils auf die Länder ausgelegt, in denen die Betriebe tätig sind – unter Berücksichtigung von Branche und Unternehmensgröße. Zudem stützt sich die Beurteilung auf Begleitunterlagen und auf Informationen von öffentlichen Stellen und Aktionären (NGOs, Gewerkschaften, Presse).