Wähle eine andere Sprache, um Inhalte für deinen Standort zu sehen:

Bestandteile und Funktionsweise von Routenzügen

Was einen Routenzug ausmacht

Routenzüge sind Transportmittel für den ebenerdigen Materialtransport. Sie bestehen in der Regel aus einem Zugfahrzeug und einem oder mehreren Anhängern, die Ladungsträger aufnehmen. Sowohl die Fahrt als auch das Lasthandling können manuell oder teil-/vollautomatisch erfolgen.

Wesentlicher Vorteil von Routenzügen ist ihre Effizienz, da verschiedene Orte mit unterschiedlichem Material mit einer Fahrt versorgt und entsorgt werden können.

Bestandteile Einleitung

Im nicht produzierenden Gewerbe (Flughäfen, Bahnhöfe, Logistik) kommen Routenzüge mit Trailer-Konzept schon seit längerem zum Einsatz. Aktuell wird von ihnen aber auch bei der Versorgung von Produktionslinien Gebrauch gemacht, wo sie bedarfsgerecht die Produktion versorgen.

Weitere Einsatzbereiche von Routenzügen liegen in allen Szenarien des internen Transports, wo es darum geht, regelmässig Waren zu verbringen und/oder abzuholen.


Bestandteile eines Routenzuges

Routenzüge mit Einschub-System bestehen aus einem Zugfah